Nachrichten

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen aus der Region Wyhratal und von den Wetterstationen aus Neukirchen und Wyhra.

Neubau der Vindungsstraße zwischen Neukirchen und Wyhra

Nach vielen Monaten Bauzeit wurde in dieser Woche die Verbindungsstraße zwischen Neukirchen und Wyhra vollständig für den Verkehr freigegeben. Die beiden Brücken über die Wyhra und den angrenzenden Mühlgraben wurden vollständig erneuert und gleichzeitig verbreitert. Eine Verkehrsinsel und neue Fußwege machen den Weg zwischen den beiden Orten jetzt noch sicherer.

Die sehr gefährlichen und unübersichtlichen Kurven wurden entschärft, was sicher das Unfallrisiko sinken lässt. Jedoch verleiten die breite Straße und die weiten Kurven zu überhöhter Geschwindigkeit, zumal durch die Neugestaltung eine kurze Strecke zwischen den Orten entstanden ist, auf der 100km/h erlaubt sind.

Schönes Spätsommerwetter

Der September zeigte sich bisher von seiner sonnigen Seite. Die Temperatur liegt derzeit über der vom August. Das ist ungewöhnlich. Aber nach dem kalten August hatte man sich das irgendwie erhofft. Bisher fielen lediglich 2,2 l/m² an Regen und es schien über 100 Stunden die Sonne. Für die Natur wird es langsam wieder zu trocken, die Gießkanne muss wieder her! Genießt die letzten Sommertage des Jahres.

Neue Statistik - Jetzt mit täglicher Aktualisierung

Täglich auf den neuen Stand gebracht, presentieren sich unsere neuen Statistiken in leicht veränderter Optik unter der Rubrik Wetter.

Unsere animierten Wetterstatistiken werden jetzt immer mit den täglich Daten versorgt und sind somit immer tagesaktuell.

Auf dieser Seite können Sie ganz bequem einzelne Jahre oder auch die Messungen der beiden Stationen direkt nebeneinander vergleichen.

Wissen: Phänologische Jahreszeiten

Für alle die, die schon immer einmal wissen wollten wann denn eigentlich der Spätsommer beginnt oder ab wann man vom Vorfrühling spricht, können sich absofort auf unserer neuen Wissensseite rund um das Thema Phänologie einen kleinen Überblick verschaffen.

Warmer Spätsommer dank Hoch Hermann in Aussicht

Die kommenden Tage stehen ganz im Zeichen des Spätsommers. Hoch Hermann bringt von südwesten warme und feuchte Luft nach Deutschland. Bis zum Donnerstag steigen die Temperaturen auch nordöstlich der Elbe auf bis zu 30°C an. Durch die feuchte Luft besteht jedoch ein hohes Gewitterpotential.

Teilstück der Ortsumgehung freigegeben

Wahrscheinlich ist ein kleines Teilstück der Ortsumgehung schon ab heute freigegeben. Der Grund dafür ist der Umbau der Behelfsstraße zu einem Fahrradweg, der ab Montag beginnen soll. Aus diesem Grund wird der Verkehr über die neue Kreuzung bei Zedtlitz geleitet. Am 13. September wird die komplette Umgehung freigegeben.

Sommer 2006 eher nur Durchschnitt

Die Bilanz des Sommers 2006 fällt eher nur durchschnittlich aus. Auf der ewigen Bestenliste schaffte es der Leipziger Sommer nur auf Platz 9. Grund hierfür ist der sehr kühle August. Der Sommer startete am 1. Juni mit relativ kühlen Temperaturen (Schnee auf dem Fichtelberg). Ab dem 9. Juni, zu Beginn der Fußball Weltmeisterschaft, zeigte sich das Wetter von seiner sommerlichen Seite. Die Temperaturen stiegen fast täglich über 25°C und machten es teilweise nur an Badeseen und in Freibädern erträglich. Der Spitzenwert wurde mit 37,2°C am 20. Juli erreicht. Zwischendurch gab es immer wieder extreme Unwetter wie zum Beispiel in Leipzig. Dort vielen hühnereigroße Hagelkörner vom Himmel und beschädigten Autos, sowie Fensterscheiben (16. Juni). Deutlich kühler und nasser wurde es im August. Dieses Wetter hielt bis zum Ende des meteorologischen Sommers an (31. August).

LVZ Artikel 30. August 2006

"Neukirchen-Wyhra. Hält die Sonne durch oder wird es Regen geben? Müssen die Blumen gegossen werden oder erledigt dies die Natur? Können wir noch mal grillen oder sollten die Steaks im Gefrierschrank bleiben? Wen diese Fragen quälen und wer zudem zwischen Borna und Frohburg wohnt, dem kann geholfen werden. Unter www.wetterstation- neukirchen-wyhra.de sollte darauf eine Antwort zu finden sein..."

Diese einführenden Worte des LVZ-Redakteurs Jörg Reuter schien einige Leser begeistert zu haben, denn nach erscheinen dieses Artikels am 30. August konnten wir fast doppelt so viele Besucher wie üblich verzeichen.

Aus diesem Grund möchten wir uns bei der Redaktion der Leipziger Volkszeitung und besonders bei Herrn Reuter bedanken und hoffen weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit um die Leser und Leserinnen der LVZ immer wieder mit spannenden Informationen versorgen zu können.

Ortsumgehung Borna wird am 13. September eröffnet

Endlich ist es soweit. Nach 2,5 jähriger Bauzeit wird die Ortsumgehung von Borna durch die Staatssekretäre von Bund und Land am 13. September eröffnet. Ab 11 Uhr wird der Verkehr der B95 an Borna vorbeigeleitet. Dies dürfte vor allem die Bornaer Altstadt deutlich entlasten. Die Baukosten für das 3,9 km lange Teilstück der späteren A72 betrugen 17,5 Millionen Euro.

Leipziger Ring schließt sich - A38 eröffnet

Der Autobahnring rund um Leipzig ist geschlossen und dürfte die Verkehrslage deutlich verbessern. Gestern um 13:15 Uhr rollten die ersten Autos vom Kreuz Leipzig-Süd bis Dreieck Parthenaue zur A14. Künftig dürften so viele Straßen in der näheren Umgebung entlastet werden. Bundesverkehrsminister Tiefensee (SPD) hat den 14,7 km langen Abschnitt offiziell freigegeben.

|<<7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27>>|
5 | 10 | 25 | 50 | 75 | 100 News pro Seite
News 161 bis 170 von 297