Monatsberichte

Das Wetterteam fasst die Wetterdaten monatlich in einem interessanten Bericht zusammen. Dieser wird dann über Homepage und LVZ veröffentlicht. In dem Bericht wird der zurückliegende Monat hinsichtlich Temperatur, Regen, Sonnenschein und Wind ausgewertet. Die wichtigsten Informationen sind am rechten Rand übersichtlich zusammengefasst.

Juni 2017 - Beachtlicher Sommerauftakt mit Hitzerekorden

Der Juni geht als einer der wärmsten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in die Klimageschichte ein. Im Wyhratal war es der heißeste Juni seit Beginn der Aufzeichnung vor 13 Jahren. Die Niederschlagsbilanz fiel leicht überdurchschnittlich aus. Auch die Sonne zeigte sich häufiger als im Juni üblich am Himmel über dem Wyhratal. Starker Regen sorgte zum Monatsende hin vielerorts für Überflutungen.

Richtung Monatsmitte sorgten mehrere Hochdruckgebiete für erste heiße Tage. Dies war aber nur der Auftakt einer Hitzewelle, die ihren Höhepunkt am 22. erreichte. Mit einer Mitteltemperatur von 18,8 Grad ist der Juni 2017 der wärmste seit Messbeginn im Jahr 2003 gewesen. Auch das Temperaturmaximum stellt einen neuen Höchstwert für den Monat Juni dar. Der Tiefstwert wurde mit 7,5°C am zweiten des Monatsverzeichnet.

Mit 72 Liter pro Quadratmeter fiel etwa 25% mehr Regen als üblich. Der Niederschlag verteilte sich auf 12 Tage, wobei nur an 7 Tagen signifikante Mengen (>2 l/m²) zu verzeichnen waren. Zum Ende des Monats brachte Tief RASMUND verbreitet heftige Regenfälle mit Überflutungen. Im Wyhratal wurden 20,2 l/m² am 22. des Monats verzeichnet. Der Monat präsentierte sich mit 280 Sonnenstunden sehr sonnig. Normal scheint die Sonne etwa 200 Stunden lang im Juni.

Monatsstatistik

Temperatur
Ø: 18.8 °C
min: 7.5 °C
max: 34.6 °C
Diff.: 2.14 °C
Regen
Gesamt: 71.9 l/m²
Diff.: 13.9 l/m²
Max. pro Tag: 20.2 l/m²
Regentage: 12
Luftdruck
Ø: 1009 hPa
min: 989 hPa
max: 1021 hPa
Sonne
Zeit: 280:50 h:min
Max. pro Tag: 30 h
Helligkeit: 117 kLux
Wind
Ø: 11.5 km/h
max: 56.1 km/h
Richtung: N (%)
Windstille: 32.8 %

Diagramme

TemperaturRegenLuftdruckSonnenstundenWindstärkeWindstärkeWindrichtung