Region

In diesem Bereich werden die wichtigsten Eckpunkte aus der Region Neukirchen und Wyhra vorgestellt.

Gemeinde Neukirchen-Wyhra

Gemeinde Neukirchen-Wyhra

Die Gemeinde Neukirchen-Wyhra existierte vom 22. Dezember 1992 bis zum 1. Oktober 1993. Im Landkreis Borna des Freistaates Sachsens lag sie etwa fünf Kilometer südlich der Kreisstadt Borna in der Leipziger Tieflandsbucht. Es grenzten die Gemarkungen Zedtlitz, Schönau, Nenkersdorf, Bubendorf, Benndorf, Thräna und Blumroda in Sachsen an die Gemeinde. Südwestlich des ehemaligen Gemeindegebietes befindet sich die Gemeinde Fockendorf in Thüringen.

Volkskundemuseum Wyhra

Volkskundemuseum Wyhra

Im Volkskundemuseum Wyhra wird die dörfliche Welt um 1900 wieder lebendig. Wie man auf einem nordwestsächsischen Bauernhof lebte, wie die Arbeit auf dem Feld und im Stall aussah, wie der Alltag verlief und Feste gefeiert wurden – all das kann im Volkskundemuseum Wyhra nicht nur entdeckt, sondern auch authentisch nachempfunden und -erlebt werden.

Brikettfabrik Neukirchen (Tanzfabrik CULT)

Brikettfabrik Neukirchen (Tanzfabrik CULT)

In Neukirchen zeugt eine alte Brikettfabrik von der über 100-jährigen Geschichte des Braunkohletagebaus in unserer Region. Gebaut zur Produktion von Briketts, wurde sie nach den 70er Jahren für die Wärmeerzeugung des Tagebaus Bockwitz genutzt. Nach der Wende sollten mit der Großraumdiskothek CULT, Walhalla und einem Restaurant der besonderen Art viele Besucher angelockt werden, doch das Projekt scheiterte und viele Gebäude stehen aktuell leer.

Harthsee

Harthsee

Der Harthsee ist wie der benachbarte Bockwitzer See ein Tagebaurestsee, der aus dem Braunkohletagebau Borna-Ost hervorgegangen ist. Er liegt im Leipziger Neuseenland östlich von Borna und südlich von Leipzig und wurde von 1987 bis 1995 geflutet. Er ist ein geprüftes EU-Badegewässer. Der Harthsee wird zur Naherholung ausgebaut. Der Harthsee-Verein bemüht sich darum, das Gewässer bei Neukirchen zu einem Teil des entstehenden Seenverbundes im Südraum Leipzig zu gestalten. Ein Campingplatz ist geplant.

Autobahn A72

Autobahn A72

Ab dem Jahr 2013 verläuft die Autobahn 72 auch durch unsere Region und verbindet das Wyhratal mit Sachsens Metropolen Leipzig und Chemnitz. Diese Trasse bringt unserer Region einige wichtige Veränderungen. So entstand im Zedtzlitzer Grund eine 300m lange Autobahnbrücke. Auch die Verbindung zum Harthsee wurde gekappt und mit einem Fußgänger- und Fahrradtunnel versehen. In Bubendorf führt eine kleine Brücke über die Autobahn zum Harthsee.

ARTELT-Neuholländer-Mühle

ARTELT-Neuholländer-Mühle

Die ARTELT-Neuholländer-Mühle steht als Turm bereits am Standort, das Anbringen von Mühlenkappe und Flügeln war für 2011/2012 geplant. Die Mühle verbindet historische Technik des Mühlenbaus mit neuzeitlichen Materialien und Verfahren. Ziel ist es, künftig wieder ökologische Produktionsmethoden bis hin zur Energiegewinnung zu versuchen. Der Erbauer Gerhard Artelt erhielt 2010 den Zukunftspreis der Südraum Leipzig Stiftung. Alte, zum Teil bis 125 Jahre alte Mühlentechnik ist ebenfalls ins Konzept einbezogen.

Bahnhof Neukirchen-Wyhra

Bahnhof Neukirchen-Wyhra

Seit 1902 verfügt der Bornaer Ortsteil Neukirchen über eine Zuganbindung. Die Zeiten mit dem Status eines Bahnhofes sind allerdings vorbei. Im Dezember 2005 wurde die Haltestelle Neukirchen-Wyhra modernisiert und weiter nördlich verlagert. Für die Anwohner ist diese Anbindung eine Bereicherung.