Nachrichten

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen aus der Region Wyhratal und von den Wetterstationen aus Neukirchen und Wyhra.

A38 wird zur WM nur teilweise fertig

Laut einem Zeitungsbericht der LVZ wird die A38 bis zur WM nur teilweise fertiggestellt. Der lang andauernde Winter hindert die Baufirmen an der Fortsetzung der Bauarbeiten an der wichtigen Südumfahrung von Leipzig. Das Teilstück von Markranstädt bis Gaschwitz soll am 10. Juni feierlich eröffnet werden. Dagegen soll der Abschnitt Gaschwitz bis zum Dreieck A14/A38 einspurig freigegeben werden.

Eine eigene Wetterstation? Infos ab jetzt bei uns!

Ab sofort können Sie sich über die aktuellen technischen Standards der Wetteraufzeichnung informieren. Auf einer neuen Seite stellen wir Ihnen eine Auswahl an Stationen näher vor. Lesen Sie hier mehr:

Highlight: Aktuelle Wetterdaten aus Neukirchen und Wyhra

Ab ca. Mai 2006 werden wir mit unseren Wetterstationen die aktuellen Wetterdaten viertelstündlich im Internet aktualisieren. Durch die DSL-Verfügbarkeit in Neukirchen und Wyhra können wir duieses Vorhaben nun endlich realiseren. Damit erhalten unsere Besucher immer aktuelle Daten über Regenmenge, Temperatur, Sonnenscheindauer, Windgeschwindigkeit und Windrichtung. Diese Daten wollen wir übersichtlich präsentieren. Zusätzlich gibt es einen aktuellen Wettertrend für die nächsten Stunden.

Es werde Mai ...

Klirrende Kälte und Sonnenschein

Der Januar 2006 wurde durch eisige Kälte und viel Sonnenschein geprägt. Im Vergleich zu den anderen Jahren war es noch nie so kalt (ab 2001). Das Thermometer sank bis zu -16,3°C ab. Die 2-stelligen Minusgrade gab es in 9 Nächten in Neukirchen und Wyhra. Dazu gab es klare Nächte und tagsüber viel Sonnenschein. Mit ca. 120 Sonnenstunden waren es doppelt so viel wie letztes Jahr. Demzufolge war der Januar sehr trocken. Im letzten Drittel sorgte ein Tiefausläufer für ein bisschen Regen, ansonsten fiel etwas Schnee oder Schneegriesel.

Schneechaos in Deutschland

Man kann sich eigentlic kaum vorstellen, dass auf einem Dach 1-2 Meter Schnee liegen können. Das ist aber so. Im bayrischen Zwiesel, Frauenau und Bodenmais sind Häuser einsturtztgefährdet. Teilweise werden diese jetzt evakuiert. Der schwere Pappschnee hat eine Last von 500-600 kg pro m³. Aber auch in unserer Region gibt es Probleme. In Meuselwitz musste die Mehrzweckhalle aus Sicherheitsgründen wegen der Last gesperrt werden. In Zinnwald liegen derzeit 116 cm Schnee. Das ist Rekord.

Starker Schneefall sorgt für Behinderungen

Seit gestern Abend ist der Winter wieder zurückgekehrt. Am heutigen Morgen sorgt starker Schneefall für Verkehrsbehinderungen. Auf den Ortsverbindungsstraßen liegt eine geschlossene Schneedecke, der Winterdienst kommt nicht hinterher. Zur Zeit liegen ca. 5 cm Schnee. Im Tagesverlauf soll der Schneefall allerdings nachlassen und bei leichten Plusgraden wird ein Teil wieder wegtauen.

Überschwemmungen nach Dauerfrost

Der noch gefrorene Boden verhindert ein versickern des Tauwassers und des Regenwassers von gestern. Dies führte in unserer Region zu überschwemmten Straßen. Viele Verbindungswege, z.B. von Störmthal->Großpösna oder Espenhain->Störmthal, wurden gesperrt. Eine Hochwasserlage schlossen Experten allerdings aus!

Neuer Rekord: Längster Dauerfrost

Die Wetterstation Wyhra verzeichnete in den letzten Tagen die längste Dauerfrostperiode seit Aufzeichnungsbeginn. So stieg die Temperatur seit dem 24.01.2006 01:45 Uhr in den folgenden 8 Tagen und 10 Stunden nicht über 0°C.

Neukirchener Bahnhof zerstört

Ein erschreckendes Bild zeigte sich mir am gestrigen Nachmittag in der Nähe vom Cult. Der neu errichtete Bahnhof in Neukirchen wurde in der Nacht zum Sonntag von Halbwilden fast komplett zerstört. Mehrere Haufen von Glasscherben, eine eingeschlagene Uhr und ein abgerissener Papierkorb zeigen den Schaden in erschreckender Weise auf. Schade und zugleich peinlich, dass so etwas in unserer Region passiert.

Tief Dorian brachte Rekorde (Jahr 2005)

Das Jahr 2005 entsprach in unserer Region in Sachen Temperatur und Niederschlag den gemäßigten Breiten. Die Durchschnittstemperatur lag in Wyhra bei 9,3°C und in Neukirchen bei 9,8°C. Frostfrei war es vom 23.4. bis 18.10. Der Gesamtniederschlag lag zwischen 564 l/m² in Wyhra und 521 l/m² in Neukirchen. Der Sommer zeigte sich durchschnittlich und lud an 35 Tagen zum Baden ein. An nur neun Tagen stieg das Quecksilber über 30°C. Eher sommeruntypisch war der August mit viel Niederschlag und wenig Sonne. Schnee gab es von Ende Januar bis Februar und ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag.

In der Nacht zum Montag in Neukirchen -15,7°C

Die Nacht zum Montag war höchstwahrscheinlich die kälteste für diesen Winter. Die Temperaturen sanken auf freien Flächen sogar auf bis zu -16,7°C ab. Am Montag selbst stieg die Temperatur nicht über -10°C an. So kalt war es im gesamten letzten Jahr nicht einmal!

In Kürze folgt der Jahresbericht 2005

Sibirische Kälte in Moskau

In der Region Moskau ereignet sich gerade ein Temperatursturz. Bis gestern war es dort tagsüber mit 1°C noch verhältnismäßig mild. Doch schon im Tagesverlauf fiel die Temperatur drastisch ab, auf um die -24°C. Die Nächte werden in der Folge unter -30°C kalt.

Autobahn bringt Bürger auf Touren

Geithain/Narsdorf. Die geplante A 72 bringt die Bürger auf Touren. Seit die Unterlagen für den Abschnitt von Rathendorf bis Frohburg öffentlich ausliegen, geht es im Bürgerbüro des Geithainer Rathauses und in der Gemeindeverwaltung Narsdorf zu, wie in einem Taubenschlag. Noch bis 1. Februar kann jeder Einsicht in die Unterlagen nehmen.

A-72-Teil: 600 Flurstücke betroffen

Borna/Frohburg/Geithain. Für den sechs Kilometer langen Bauabschnitt Frohburg -Borna-Süd der Autobahn 72 werden 600 Flurstücke benötigt. Betroffen sind etwa 300 Grundstückseigner. Das erklärte Mirko Sternberg, Projektleiter für Grundstücksbeschaffung bei der Sächsischen Landsiedlung GmbH (SLS), gegenüber der LVZ.

Von der Mühlgasse zur Weißen Brücke durchfahren

Borna. Es käme einer Revolution in der Bornaer Innenstadt gleich: Im Rathaus gibt es Überlegungen, die Bahnhofstraße auch zwischen Weißer Brücke und Mühlgasse zweispurig befahrbar zu machen - und zwar nicht nur für Busse, sondern für sämtliche Kraftfahrzeuge.

Dezemberbericht ist online

Ab heute können Sie die Monatszusammenfassung des Dezembers auf dieser Seite nachlesen.

Letztes Stündlein rückt näher

Thierbach. Die vier Kühltürme des alten Thierbacher Kraftwerks kommen noch in diesem Jahr weg. Der Termin für ihre Sprengung ist Ende März vorgesehen. Der 300 Meter hohe Schornstein war im Oktober 2002 beseitigt worden. Zuständig für den Abriss ist die Biq Standortentwicklung und Immobilienservice GmbH, eine Tochter der Vattenfall Europe.

Viele neue Bilder - Ibiza, Neukirchen & Wyhra, Winter

Am heutigen Tag haben wir uns wieder einmal die Zeit genommen und unser Fotoalbum aktualisiert. Besonders schön finden wir das neue Album Ibiza mit vielen schönen Landschaftsaufnahmen. Aber auch die jetzige Winterlandschaft war uns mehrere Bilder wert.

Ibiza
Winter
Neukirchen & Wyhra
Natur
Landschaften
Brikettfabrik - Cult

Viel Spaß!

Schneedecke in Neukirchen und Wyhra

Am 2. Weihnachtsfeiertag fiel dann auch bei uns etwas Schnee. Obwohl es kaum 3 cm waren, nutzten es die Kinder sofort zum Rodeln. In der Nacht zum Donnerstag und am Tag fielen dann nochmals ca. 10 cm Neuschnee. Am sonnigen Freitag Morgen konnte ich ganze 14 cm messen.

Wir wünschen einen guten Rutsch ins Jahr 2006

Das Wetter-Team bedankt sich für die Treue unserer Besucher im Jahr 2005 und wünscht ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2006.

Zur Zeit ist es in unserem Gebiet ja auch mal richtig winterlich. Das wird bis zu Silvester auch so bleiben. Man kann mit einer Schneedecke von bis zu 15 cm rechnen. Am Silvestertag wird es dann milder werden. Vielleicht bleibt der Schnee aber noch erhalten.

Im Jahr 2006 ist unser größtes Ziel, die Wetterdaten aus Neukirchen und Wyhra viertelstündlich zu aktualisieren und auf einer Extraseite darzustellen. Das DSL-Zeitalter ist ja nun auch bei uns angekommen.

Neues Winterlayout online

Pünktlich zum heutigen Winteranfang geht auch das neue Winteroutfit online.

Schneedecke über dem Wyhratal

Das Wyhratal liegt seit heute Nacht unter einer ca. vier Centimeter dicken Schneedecke. Mal sehen wie lange es halten wird.

Stromausfall in Wyhra

Nach einem Sturm der Windstärke 8 aus nordwestlicher Richtung, mit Höchstgeschwindigkeiten von 75 km/h, entwurzelte es in der Eschefelder Str. 10 eine ca. 10m hohe Tanne. Diese wurde glücklicherweise von der Hausanschlussleitung aufgefangen.
Die Beseitigung des Schadens durch die Feuerwehr führte zu einer vorübergehenden Abschaltung der Stromversorgung.
Auch in weiten Teilen des Leipziger Landes wütete der Sturm und richtete erheblichen Schaden an.

Verkehr rollt über neue Brücke

Auf dem Weg in Richtung Leipzig werden Sie in Zukunft auf der B2 über die neue Brücke für die Autobahn A38 geleitet.

|<<1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12>>|
5 | 10 | 25 | 50 | 75 | 100 News pro Seite
News 201 bis 225 von 297